Buzz Cut - ein krasser Trendlook

Überspringen zum Inhalt

Zurück zum Blog
Buzz Cut

Buzz Cut - ein krasser Trendlook

Kurz, kürzer am kürzesten: Der Buzz Cut ist im Trend und einer der mutigsten Haarschnitte, die 2019 zu bieten hat. 

Die Kurzhaarfrisur als Statement

Zugegeben, diese raspelkurze Frisur erfordert eine Menge Mut, denn noch radikaler ist nur die Glatze. Doch Stars wie Natalie Portman, Cara Delevingne oder Kristen Stewart zeigen, dass der Buzz Cut wunderschön weiblich aussehen kann. Er beton das Gesicht und ist ein Statement für unabhängige, moderne, selbstbewusste Frauen, die für sich und ihren Körper einstehen.

RS10990_PM_BLONDE_Leeza _02_Ext (1)

Was ist ein Buzz Cut?

Beim Buzz Cut werden die Haare bis auf wenige Millimeter gekürzt, sodass die Kopfhaut leicht hindurchschimmert. Die Frisur erinnert ans Militär und verdankt ihren Namen der summenden Harrschneidemaschine, die zum kürzen genutzt wird. Der Trend wurde lange Zeit nur von Männern getragen.

Wie trägt man den Buzz Cut?

Prinzipiell kann der Buzz Cut in allen Haarfarben getragen werden. Bei sehr dunklem Haar schimmert die Kopfhaut mehr hindurch als bei hellem, deswegen ist Platin Blond sehr beliebt. Ein kräftiges Pink oder Pastelltöne pepen den Look noch auf.

Steht mir ein Buzz Cut?

Besonders gut sieht der Buzz Cut bei weichen, weiblichen und symmetrischen Gesichtszügen aus, da sie ein guter Gegenspieler zu den harten Linien des Schnitts sind. Ovale, schmale und herzförmige Gesichtsformen sind genau richtig für die Kurzhaarfrisur. Am besten, Du fragst Deinen Friseur nach seiner Meinung. Er sieht täglich viele Gesichter und Frisuren und kann Dir sagen, was Dir steht. Gerade, wenn Du Dir unsicher bist, ist es gut, sich an die neue Länge heranzutasten. Vielleicht wird es ja erst ein Bob, dann ein Pixi und schlussendlich ein Buzz Cut.

Geschrieben von:

Veröffentlicht in: News, Style-Inspiration

Close